Marillen

Die Wachauer Marillen zeichnet sich durch ihr unvergleichliches Geschmacks- und Aromaerlebnis aus.

Wer Marillen aus verschiedenen Herkunftsregionen schon probiert hat, wird die Besonderheiten unserer Marillen sofort erkennen.

Unsere Obstgärten befinden sich rund um Tiefenfucha dieses liegt auf der rechten Donauseite.

Die Hauptsorte in unserem Betrieb  sind die  Sorten „Klosterneuburger“ und Ungarische Beste“ die geschmacklich unschlagbar sind, dieses bestätigen uns auch immer wieder zufriedene Kunden aus ganz Österreich.

Marillen Ernte

diese startet bei uns meist Mitte Juli und dauert etwa 3 Wochen.  Sie können diese edlen Früchte bei uns
Ab – Hof erwerben. Den genauen Erntebeginn geben wir rechtzeitig auf unserer Homepage bekannt.

Gerne nehmen wir Ihre Marillenbestellung per Telefon entgegen.
Sie erreichen uns auch über unser Kontaktformular oder per E-Mail.

Aus unseren sonnengereifen Marillen zaubern wir einzigartige Produkte wie Marmelade, Nektar, Edelbrand und Likör in höchster Qualität.

Verwendung und Zubereitung

sie eignen sich sehr gut für die Zubereitung diverser Süßspeisen, Kuchen, Kompotte und Marmeladen. Beliebte Zubereitungen in der Küche sind Blechkuchen mit Marillen, Palatschinken mit Marillenmarmelade, Säfte oder Desserts. Ein Klassiker der österreichischen Küche sind die Marillenknödel.

Einzigartig „gsund“

Sie hat trotz ihren süßen Geschmack einen eher geringen Zuckergehalt. Auch der Kaloriengehalt ist aufgrund des hohen Wassergehaltes sehr gering.

Besonders wertvoll ist die enthaltenen Carotinoide die ihnen auch ihre orange Färbung verleihen.  Weiters hat sie viel Vitamin B1, B2, C & Mineralstoffe. Das alles zusammen macht sie einzigartig.

Die Marillenblüte im Frühjahr ist schon ein Augenschmaus.